Wir sagen Danke! Meilenstein 1 Milliarde Euro unter der Marke Gerd Kommer – Jetzt am Gewinnspiel um eine Rolex® teilnehmen. Mehr Infos >
Wir sagen Danke! Meilenstein 1 Milliarde Euro unter der Marke Gerd Kommer – Jetzt am Gewinnspiel um eine Rolex® teilnehmen. Mehr Infos >

Der ETF von Gerd Kommer

<<< Zu diesem Blog-Beitrag sind YouTube-Videos verfügbar. >>>

Von Daniel Kanzler und Alexander Weis  

Wer sich im deutschsprachigen Raum mit ETFs beschäftigt, für den führt an einer Person kein Weg vorbei: Dr. Gerd Kommer. Er schreibt seit 23 Jahren Ratgeberbücher zum Thema „Geldanlage mit Indexfonds und ETFs“ und ist seit 30 Jahren in der Finanzbranche tätig. Gerd Kommer hat prognosefreies und regelbasiertes Investieren auf Basis etablierter wissenschaftlicher Erkenntnisse im Privatanlegermarkt in den DACH-Ländern bekannt gemacht und dafür den Begriff „Weltportfolio“ geprägt. Dieser mit ETFs umsetzbare Investmentansatz wurde aufgrund seines überzeugenden Konzepts, seiner langfristig attraktiven Renditeerwartung und seiner einfachen Umsetzbarkeit in der Privatanlegerszene im deutschsprachigen Raum in den letzten Jahren immer bekannter – gelegentlich auch unter ähnlichen Bezeichnungen wie „Weltdepot“ oder „Welt-AG“ und in leicht abgewandelten Umsetzungsformen.

Das Weltportfolio ist keine feststehende Zusammenstellung aus spezifischen ETFs oder Wertpapierindizes, sondern ein in sich stimmiges Gesamtkonzept, das sich von jedem Anleger in flexibler Weise an seine spezifischen Umstände und Ziele anpassen lässt, fast so wie die ikonischen roten Schweizer Taschenmesser von Victorinox. Allerdings kann diese Flexibilität aus der Sicht eines Anlegers auch als Komplexität oder erhöhter Arbeitsaufwand wahrgenommen werden. 

Aus jahrelanger Interaktion mit Privatanlegerhaushalten wissen wir im Gerd-Kommer-Team, dass es unter den Anlegern, die das Weltportfolio-Konzept fachlich überzeugend finden, viele gibt, die es nicht im Do-it-yourself-Modus (DIY-Modus) umsetzen wollen – vielleicht aus Mangel an Zeit, aus Mangel an fachlichem Interesse oder einfach aus dem Wunsch heraus, wichtige Anlageentscheidungen vorübergehend oder längerfristig an einen Experten zu delegieren.

Um das Aufsetzen eines Weltportfolios für diejenigen interessierten Privatanleger zu vereinfachen, die das Weltportfolio und seine Komponenten nicht selbst zusammenstellen und implementieren wollen, haben wir bisher zwei Lösungen angeboten:

Lösung Nummer 1 ist unsere seit 2017 bestehende Vermögensverwaltung Gerd Kommer Invest. Damit offerieren wir vermögenden Haushalten, Stiftungen und kleinen Unternehmen im deutschsprachigen Raum eine vollumfassende Betreuung einschließlich ganzheitlicher Finanzberatung ab einer Mindestanlagesumme von einer Million Euro. Da das nur eine kleine Gruppe von Haushalten wahrnehmen kann, haben wir über die Zeit nach einer weiteren Lösung gesucht.

Lösung Nummer 2 ist unser Robo Advisor Gerd Kommer Capital, der im Oktober 2020 an den Start ging. Bei einem Robo Advisor, also einer digitalen Vermögensverwaltung, wird dem Anleger anfänglich die Bestimmung der Risikotoleranz und die Auswahl einzelner ETFs sowie im laufenden Betrieb das Screening (Suche und Auswahl) neuer ETFs und das Rebalancing abgenommen. Bei GKC kann man ab einem Startbetrag von 25 Euro investieren. Die Kosten einer Robo-Lösung sind naturgemäß höher als im DIY-Modus.

Seit Juni 2023 haben wir eine Lösung für DIY-Anleger: Den L&G Gerd Kommer Multifactor Equity UCITS ETF, den wir in diesem Blog-Beitrag der Kürze halber „Gerd-Kommer-ETF“ nennen. Nachfolgend fassen wir die wichtigsten Eigenschaften des Gerd-Kommer-ETFs zusammen.

Diese Publikation dient Marketingzwecken. Bitte lesen Sie den Fondsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen, bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen.

 

1 Grundmerkmale

Der Gerd-Kommer-ETF ist ein reiner Aktien-ETF, der den risikobehafteten Portfolioteil des Weltportfolio-Konzepts in einem einzelnen Fonds abbildet, also eine „1-ETF-Lösung“. „Risikobehafteter Portfolioteil“ bedeutet hier „globaler Aktienmarkt“. Wer in Gestalt einer stark renditeorientierten „100/0-Level-1-Asset-Allokation“ (100% risikobehaftet/0% risikoarm) investieren möchte, braucht neben dem Gerd-Kommer-ETF aus unserer Sicht keinen weiteren ETF. Wer konservativer (sicherheitsorientierter) unterwegs sein möchte – also mit einer Level-1-Asset-Allokation von „90/10“, „80/20“, „70/30“ usw. bis hin zu „10/90“ – der kann den Gerd-Kommer-ETF entweder mit einem Anleihen-ETF kombinieren oder den risikoarmen Portfolioteil über ein verzinsliches Tagesgeld bei einer Bank abdecken. Der eingesetzte Anleihen-ETF sollte ausschließlich kurze Restlaufzeiten von Schuldnern hoher Bonität in der Heimatwährung des Anlegers abdecken. Das Guthaben des Tagesgeldkontos sollte aus Risikogründen betraglich 100.000 Euro nicht überschreiten, die Obergrenze der staatlichen Einlagensicherung in Deutschland.

 

2 Fondsgesellschaft (KVG)

Der Gerd-Kommer-ETF wird vom ETF-Anbieter Legal & General Investment Management („LGIM“) verwaltet. LGIM ist ein Teil des britischen Legal & General-Konzerns („L&G“), einer der größten Versicherungsgesellschaften in Europa. LGIM ist einer der weltweit führenden Asset Manager (Vermögensverwalter). Das zum Stand Dezember 2022 von LGIM verwaltete Vermögen liegt bei einem Wert von rund 1.300 Milliarden Euro. Stand Mitte 2023 offeriert LGIM knapp 50 verschiedene ETFs auf dem deutschen Markt.

 

3 Zugrunde liegender Aktienindex

Den Index, der dem Gerd-Kommer-ETF zugrunde liegt, haben Dr. Gerd Kommer und Team in Zusammenarbeit mit der Solactive AG und LGIM in den Jahren 2022 und 2023 entwickelt. Solactive ist ein deutscher Indexanbieter mit Sitz in Frankfurt. Der dem Index zugrunde liegende Mutterindex heißt Solactive GBS Global Markets Investable Universe USD Index NTR (ISIN: DE000SL0EM79) und der dem Gerd-Kommer-ETF zugrunde liegende Index Solactive Gerd Kommer Multifactor Equity Index NTR (ISIN: DE000SL0G219). [1] Der Index bildet den globalen Aktienmarkt ab, die „Welt-AG“, ist also im Prinzip grob vergleichbar mit einem Aktien-ETF auf den bekannten MSCI ACWI Index. Allerdings weicht der Gerd-Kommer-ETF bewusst und deutlich in einigen wichtigen, nachfolgend beschriebenen Punkten von einem MSCI World ETF ab. [2] 

 

4 „All-Cap-All-Market-Prinzip“

Im Gerd-Kommer-ETF sind – anders als in einem MSCI-World-ETF – in regionaler Dimension auch Schwellenländeraktien (Emerging-Markets-Aktien) enthalten; in der Größendimension auch Small Caps (Nebenwerte). Man kann daher bei dem ETF von einem „All-Cap-All-Market-ETF“ sprechen, der den gesamten Weltaktienmarkt abbildet. Im MSCI World hingegen werden Schwellenländeraktien und Small Caps nicht berücksichtigt.

 

5 Ländergewichtung

Der Gerd-Kommer-ETF umfasst knapp 50 Länder (gegenüber 23 bei einem MSCI World ETF [Stand Juni 2023]). Die Gewichtung eines einzelnen Landes im Index wird zu 50% von seiner Marktkapitalisierung und zu 50% vom Anteil des Landes am globalen Bruttoinlandsprodukt (globale Wirtschaftsleistung) bestimmt. So wird beispielsweise das Klumpenrisiko USA, das wir im MSCI World Index sehen (Stand Juni 2023 über 67% Gewicht der USA), deutlich abgemildert. Im Gegenzug werden Schwellenländer und die Mehrzahl der Nicht-USA-Industrieländer höher gewichtet. (Dieses YouTube-Video geht näher auf die Unterschiede bei Regionengewichtungen ein und dieser Blog-Beitrag auf das Investieren in Schwellenländer.)

 

6 Form der Indexreplikation

Der Gerd-Kommer-ETF ist ein physisch replizierender ETF, also kein Swap-ETF (synthetischer ETF). Damit wird sichergestellt, dass der zugrunde liegende Index so naturgetreu wie möglich abgebildet wird und kein Gegenparteirisiko in Gestalt einer Bank besteht. Die physische Replikation erfolgt im Wege der optimierten Stichprobe (Optimized Sampling) um die Kosten im Fonds möglichst gering zu halten.

 

7 Dividendenverwendung

Der ETF ist in einer thesaurierenden (WKN: WELT0A; ISIN: IE0001UQQ933) und einer ausschüttenden (WKN: WELT0B; ISIN IE000FPWSL69) Anteilsklasse verfügbar, um verschiedenen Anlegerbedürfnissen gerecht zu werden. Wer sich über die jeweiligen Vor- und Nachteile von ausschüttenden und thesaurierenden ETFs informieren möchte, könnte das über unseren Blog-Beitrag tun.

 

8 Factor Investing

Der Gerd-Kommer-ETF ist ein Multifactor-ETF, der sogenannte „Faktorprämien“ gegenüber einem marktneutralen („plain vanilla“) passiven Aktienindex übergewichtet. [3] Factor Investing ist auch unter der Bezeichnung Smart Beta Investing bekannt. Faktorprämien sind von der Wissenschaft identifizierte Merkmale von Aktien, die einen systematischen, statistischen Zusammenhang mit Rendite und Risiko haben und deren Übergewichtung in einem Aktienportfolio auf lange Sicht eine Mehrrendite gegenüber einem marktneutralen Portfolio erzeugen soll. Die Faktorprämien, die im Gerd-Kommer-ETF abgebildet werden, sind:

  • Size: Aktien kleiner Firmen, gemessen an ihrer Marktkapitalisierung, haben eine höhere statistische Renditeerwartung als die Aktien großer Firmen.
  • Value: Aktien, deren Kurs relativ zu bestimmten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen (z. B. Gewinn oder Bucheigenkapital) niedrig ist, besitzen eine höhere statistische Renditeerwartung als ansonsten gleiche Aktien, bei denen das nicht der Fall ist. Mit anderen Worten: „Preisgünstige“ Aktien (Value- oder Substanzwertaktien) haben eine höhere Renditeerwartung als „teure“ (hoch bewertete) Aktien (sogenannte Growth- oder Wachstumsaktien).
  • Quality: Aktien mit überdurchschnittlich hoher Profitabilität, wachsendem Kapitalumschlag und/oder niedrigem Verschuldungsgrad besitzen eine höhere statistische Renditeerwartung als ansonsten gleiche Aktien, bei denen das nicht der Fall ist.
  • Investment: Aktien mit niedrigem Bilanzsummenwachstum besitzen eine höhere statistische Renditeerwartung als Aktien mit hohem Bilanzwachstum.
  • Momentum: Aktien mit überdurchschnittlich hoher Rendite in den letzten Monaten besitzen für kurze Zeit danach eine höhere statistische Renditeerwartung als Aktien, die in diesem Zeitraum schlecht rentiert haben. 
  • Political Risk: Schwellenländeraktien, die besonders viel „politischem Risiko“ ausgesetzt sind, besitzen eine höhere statistische Renditeerwartung als Industrieländeraktien (siehe auch unser Blog-Beitrag hierzu).

Das Übergewichten dieser Faktorprämien hat das Ziel gegenüber einem marktneutralen ETF auf lange Sicht eine Mehrrendite (auch nach Berücksichtigung von Kosten) zu erzeugen.

Man kann beim Gerd-Kommer-ETF von integriertem Multifactor-Investing sprechen, da alle diese Faktorprämien in einem einzelnen Index abgebildet werden statt in mehreren individuellen Indizes. Auf diese Weise werden theoretisch mögliche nachteilige Wechselwirkungen zwischen einzelnen Faktorprämien reduziert. Außerdem wird so ausgenutzt, dass bestimmte Faktorprämien in Kombination mit anderen stärker wirken als „freistehend“. Das gilt beispielsweise für Size und Value oder Size und Quality.

Zur breiten Diversifizierung werden die Faktorprämien Size, Value und Quality durch eine Anpassung der jeweiligen Gewichte der Aktien erreicht. Dies geschieht im Rahmen des quartalsweisen Rebalancings, in das die drei Faktoren gleichgewichtet eingehen. 

In Bezug auf die Prämien Momentum und Investment nutzen wir eine spezielle Screening-Technik, um den mit der Nutzung dieser beiden Prämien einhergehenden Wertpapierumsatz (Turnover) und die durch ihn wiederum ausgelösten Transaktionskosten niedrig zu halten. 

Die Political-Risk-Prämie ergibt sich durch die Anpassung der Ländergewichte in Richtung Bruttoinlandsprodukt bereits vor der Optimierung. 

Faktorprämien sind volatil, d. h. sie schwanken im Zeitablauf – genauso wie Aktienrenditen im Allgemeinen. In anderen Worten: Faktorprämien zeigen sich nicht permanent (also nicht jeden Monat oder jedes Jahr), sondern können sich auch über lange Zeiträume von einem „Bonus“ in einen „Malus“ verwandeln. Wären Faktorprämien kontinuierlich (also „garantiert“), wären sie längst wegarbitriert, d. h. über starke Nachfrage so „teuer“ gemacht worden, dass sie danach keine Renditevorteile mehr brächten. 

Für Leser, die sich intensiver über Factor Investing informieren wollen, haben wir bislang drei  Blog-Beiträge geschrieben: „Factor Investing – die Basics“, „Integriertes Multifactor Investing“ und „The Pains of Factor Investing“.

 

9 Hohe Diversifikation („Ultradiversifikation“) 

Trotz Berücksichtigung von Faktorprämien und ESG-Filter, die tendenziell das Investment-Universum verringern, befinden sich ca. 5.000 Einzeltitel im Index (von ca. 10.000 Aktien in den Prime-Listing-Standard-Segmenten der Börsen in den knapp 50 berücksichtigten Ländern). Aus diesen rund 5.000 Einzelaktien wählt der Gerd-Kommer-ETF im Wege einer optimierten Stichprobe (Optimized-Sampling-Verfahren) über 3.000 Einzeltitel aus. Mit steigendem Fondsvolumen im ETF kann diese Zahl ansteigen. Das maximale Gewicht einer einzelnen Aktie im Index wird zu jedem Anpassungstag auf einen Höchstwert von einem Prozent begrenzt, sodass „Kopflastigkeit“ (ein Anteil von über 10% der zehn größten Aktien, der in vielen anderen ETFs auf globale Aktienindizes besteht), nicht entstehen kann. Durch die weiter oben beschriebene spezielle Ländergewichtungsmethode besteht auch eine bessere Diversifikation über Länder hinweg als bei konventionellen Aktien-ETFs.

 

10 Leichte Nachhaltigkeits­filter

Der dem Gerd-Kommer-ETF zugrunde liegende Solactive-Index beinhaltet einen ökologischen Filter (Screen) mit Fokus auf Verringerung von CO2-Emissionen. Dazu werden die Top-3-Prozent der Unternehmen in den elf „Hauptbranchen“ mit den höchsten CO2-Emissionen ausgeschlossen. Ferner erfolgen Ausschlüsse solcher Unternehmen, die gegen das Regelwerk der United Nations verstoßen, die die im Vergleich schärfsten Nachhaltigkeitsverstöße („Severe ESG Controversies“) aufweisen, kontroverse Waffen produzieren sowie Kohlehersteller. [4] 

 

11 Weitere spezifische Unternehmens­ausschluss­kriterien

Wissenschaftliche Forschung hat gezeigt, dass bestimmte Aktientypen oder Aktienkonstellationen statistisch unattraktive Rendite-Risiko-Kombinationen darstellen. Darunter fallen die Aktien von Unternehmen, die erst in der jüngeren Vergangenheit ihren erstmaligen Börsengang (IPO/Initial Public Offering) hatten sowie Aktien, bei denen die Wertpapierleihe-Quote im Vergleich zum Markt sehr hoch ist. [5]

 

12 Wertpapierleihe

Der Gerd-Kommer-ETF führt mit den Aktien im ETF aktuell (Stand Juni 2023) keine Wertpapierleihe durch. 

 

13 Index­rekonstitutions­datum und Rebalancing 

Alle drei Monate werden die Mitglieder und deren Gewichtung des zugrunde liegenden Index neu berechnet und Aktien, die den Indexkriterien nicht mehr entsprechen, gegen solche ausgetauscht, die das nun tun. Da, wo die weiteren Indexvorgaben nicht mehr voll erfüllt werden, wird durch dieses regelbasierte Rebalancing dafür gesorgt, dass das nun wieder der Fall ist. 

 

14 Besteuerung

14.1 Besteuerung in Deutschland

Der Gerd-Kommer-ETF ist aufsichtsrechtlich ein reiner Aktienfonds. Wenn die ETF-Anteile im Privatvermögen des Anlegers gehalten werden, dann gilt steuerlich eine 30%-Teilfreistellung für die Abgeltungsteuer (26,4% inklusive Solidaritätszuschlag und exklusive etwaige Kirchensteuer) in Bezug auf die Erträge (Dividenden und realisierte Kursgewinne). Wenn die Anteile in einer Körperschaft (z.B. GmbH) oder im Betriebsvermögen einer Personengesellschaft gehalten werden, gelten höhere Teilfreistellungssätze. Der ETF hat seinen rechtlichen Sitz in Irland und profitiert damit in Bezug auf Quellensteuern auf Dividenden aus US-Aktien vom besonders vorteilhaften Doppelbesteuerungsabkommen zwischen den USA und Irland. ETFs, die ihren rechtlichen Sitz („Domizil“) beispielsweise in Luxemburg, Frankreich oder Deutschland haben, besitzen diesen Vorteil nicht.

14.2 Besteuerung in Österreich

Der Fonds ist in Österreich registriert. Für den Fonds wird ein österreichisches Steuerreporting publiziert werden (Meldefonds). 

14.3 Besteuerung in der Schweiz

Der Fonds ist in der Schweiz registriert und wird ab Juli ebenfalls an der SIX Swiss Exchange gelistet werden. Für den Fonds wird ein Schweizer Steuerreporting (ESTV Reporting) publiziert werden.

 

15 Aufsichtsrechtlicher Status und Anlegerschutz

Der Gerd-Kommer-ETF ist ein sogenannter UCITS-Fonds, also ein Investmentfonds, der innerhalb der EU frei zum Vertrieb an Privatanleger zugelassen ist. Die Anlegergelder repräsentieren ein Sondervermögen, das vom Vermögen der Fondsgesellschaft (LGIM) rechtlich und infrastrukturell getrennt ist. Ein Konkurs der Fondsgesellschaft hätte keine nachteiligen Auswirkungen auf die Anlegergelder. Ebenso trägt der Anleger in Bezug auf das Depot, in dem die ETF-Anteile bei der Bank des Anlegers verwahrt werden, kein Bankausfallrisiko, da die Bank für Depotwerte lediglich die Rolle einer Verwahrerin ausübt (hier besteht ein wichtiger rechtlicher Unterschied zu einem Bankkonto und Bankguthaben). Ferner kommen alle aufsichtsrechtlichen Vorgaben zum Risiko-Management und Anlegerschutz zur Anwendung, die die UCITS-Regularien vorschreiben.

 

16 Kosten

Die Kosten des ETFs („TER“) belaufen sich auf 0,50% pro Jahr, sind in der ausgewiesenen Rendite des ETFs bereits enthalten und werden damit direkt mit der Wertentwicklung verrechnet, d. h. sie mindern automatisch den zu versteuernden Gewinn.

Die Kosten des Gerd-Kommer-ETF sind vergleichbar mit anderen Multifactor-ETFs oder Portfoliofonds und drastisch niedriger als die konventioneller aktiver Fonds. Mit ETFs auf beispielsweise den MSCI World kann er nur bedingt verglichen werden, da der Gerd-Kommer-ETF deutlich mehr Features anbietet und komplexer ist.

Wir sind überzeugt, für den Gerd-Kommer-ETF ein faires Pricing zu bieten, da er neben einem integrierten Multifactor-Ansatz und Ultradiversifikation eine innovative Ländergewichtung mit Berücksichtigung von Wirtschaftsleistung bietet, was in Deutschland einzigartig ist.

 

17 Verfügbarkeit

Der Gerd-Kommer-ETF ist seit dem 21.06.2023 auf XETRA gelistet und wird nach einigen Tagen Vorlaufzeit bei allen gängigen Banken und Brokern in Deutschland und Österreich verfügbar erhältlich sein. Anleger in der Schweiz können den ETF bereits jetzt in EUR an der XETRA handeln und ab Ende Juli auch in CHF an der SIX Swiss Exchange.

 

18 Sparplanfähigkeit

Der ETF wird bei mehreren Anbietern sparplanfähig sein. Bei unserem Hausbroker Scalable Capital ist er gebührenfrei im Sparplan erhältlich (vorbehaltlich bestimmter Geschäftsbedingungen).

 

19 Mindestanlagebetrag

Einen Mindestanlagebetrag gibt es nicht. 

 

20 Weiterführende Informationen

Auf der Website zum ETF (https://gerd-kommer.de/etf/) finden sich weiterführende Marketinginformationen. Alle rechtlichen Informationen einschließlich des Fondsprospekt und der wesentlichen Anlegerinformationen (KID) finden sich auf der Website des Fondsbetreibers LGIM. Bitte lesen Sie diese Dokumente, bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen. Wer sich für den technischen Aufbau des Index interessiert, findet alle Details in der englischsprachigen Indexmethodologie (Index Guideline).

 

Fazit

Der L&G Gerd Kommer Multifactor Equity UCITS ETF ist eine bequeme und effiziente Lösung, das Weltportfoliokonzept von Dr. Gerd Kommer in einer 1-ETF-Lösung umzusetzen – gegebenenfalls zusammen mit einem verzinslichen Bankguthaben oder einem Anleihen-ETF zur Abbildung des risikoarmen Weltportfolioteils, soweit dieser gewünscht wird. 

Mit dem Gerd-Kommer-ETF erspart sich der Anleger die anfängliche Suche und Auswahl einzelner ETFs, und nach dem anfänglichen Aufsetzen die periodische Rebalancing-Arbeit. Der Anleger hat darüber hinaus die Gewissheit, dass das Weltportfoliokonzept in der Factor-Investing-Variante von Experten umgesetzt wurde.

Mit dem Gerd-Kommer-ETF kann man ab beliebigen Anlagebeträgen starten und/oder über einen ETF-Sparplan bequem monatlich Vermögen bilden.

 

Endnoten

[1] „GBS“ steht für Global Benchmark Series, „NTR“ für Net Total Return, „ISIN“ für International Security Identification Number.

[2] Wer die Rendite verschiedener Fonds oder Indizes vergleicht, sollte sicherstellen, dass die Währung (bei Indizes meist USD, bei ETFs im Euroraum meist EUR) bei allen Renditezahlen im Vergleich identisch ist. Ebenso sollte man sicherstellen, dass überall konsistent Dividenden berücksichtigt werden (Total-Return-Indizes) und prüfen, ob bei den Dividenden etwaige Quellensteuern abgezogen wurden (Net-Total Return-Indexvariante versus Gross-Total Return-Indexvariante). Der hier genannte Solactive Index ist ein Net Total Return Index. Auf solche beziehen sich Aktien-ETFs in der Regel.

[3] Die Bezeichnung „marktneutral“ wird hier nicht im gleichen Sinne verwendet wie in der akademischen Finanzökonomie, sondern im Sinne der neutralen Orientierung an der Gewichtung von Aktien, die sich rein aus ihrer Marktkapitalisierung ergibt.

[4] „ESG“ steht im Zusammenhang mit Nachhaltigkeitskriterien für Environmental, Social, Governance.

[5] Beispielsweise wäre die Wirecard-Aktie über dieses Kriterium noch vor ihrem endgültigen Absturz aus dem Index ausgeschlossen worden.

 

Investmentbücher von Gerd Kommer

Der Leichte Einstieg in die Welt der ETFs. Unkompliziert vorsorgen – ein Starterbuch für Finanzanfänger; Finanzbuch Verlag 2022; 180 Seiten

Souverän investieren für Einsteiger. Wie Sie mit ETFs ein Vermögen bilden; Campus Verlag 2023 (2. Auflage); 270 Seiten

Souverän investieren vor und im Ruhestand. Mit ETFs Ihren Lebensstandard und Ihre Vermögensziele sichern; Campus Verlag 2020; 330 Seiten

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs. Wie Sie das Spiel gegen die Finanzbranche gewinnen; Campus Verlag 2018 (5. Auflage); 415 Seiten

Souverän Vermögen schützen – Wie sich Vermögende gegen Risiken absichern – ein praktischer Asset Protection-Ratgeber (mit Co-Autor Olaf Gierhake); Campus Verlag 2021; 410 Seiten 

Beitrag teilen

Haftungs­­­­­begrenzung

Alle Informationen, Zahlen und Aussagen in diesem Artikel dienen lediglich illustrativen und didaktischen Zwecken. Der Artikel richtet sich an die allgemeine Öffentlichkeit, nicht jedoch an einen einzelnen oder an einzelne Anleger, auch nicht an die existierenden oder künftigen Mandanten der Gerd Kommer Invest GmbH im Besonderen. Unter keinen Umständen sollte diese Artikel oder die darin enthaltenen Informationen als Finanzberatung, Investitionsempfehlung oder Angebot im Sinne des deutschen Wertpapierhandelsgesetztes verstanden werden. Ob die Informationen in diesem Artikel korrekt sind, können wir nicht mit Gewissheit sagen, wenngleich wir uns bemüht haben, Fehler zu vermeiden. Historische Wertsteigerungen und Renditen bieten keinerlei Gewähr für zukünftig ähnliche Werte. Ein direktes Investment in die hier gezeigten Wertpapierindizes ist nicht möglich. Insbesondere enthält ein solcher Index keine Kosten und Steuern. Investieren in Bankguthaben, Wertpapiere, Investmentfonds, Immobilien und Rohstoffe bringt hohe Verlustrisiken mit sich, bis hin zum Risiko des Totalverlusts. Es ist möglich, dass die Investmenttechniken, die in diesem Dokument genannt werden, zu beträchtlichen Verlusten führen. Wir übernehmen keine Haftung für etwaige Schäden, die aus der Verwendung der in diesem Artikel enthaltenen Informationen resultieren.

Dieser Artikel wird in weitgehend textgleicher Form auch auf verschiedenen Finanzportalen veröffentlicht.

YouTube

Mit dem Laden dieses Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden dieses Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden dieses Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden dieses Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.

Video laden

NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um regelmäßig über neue Blog-Beiträge, das aktuelle Buch des Monats und Neuigkeiten von Gerd Kommer informiert zu werden sowie unser Whitepaper zu erhalten.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

ÜBER GERD KOMMER

Wir helfen Ihnen dabei, mehr aus Ihrem Geld zu machen — egal, ob Sie sich selbst um Ihre Geldanlage kümmern oder die Arbeit an einen Experten delegieren.

ÜBER GERD KOMMER ETF

Gerd Kommer ETF ("GKE") ist die ETF-Revolution von Gerd Kommer: Multifactor Investing, BIP-Länder­gewichtung und Ultra­diversifikation — sei investiert!

ÜBER GERD KOMMER CAPITAL

Gerd Kommer Capital ("GKC") ist der einzige Robo Advisor, der mit ETFs nach dem Weltportfolio-Konzept von Gerd Kommer investiert.

ÜBER GERD KOMMER INVEST

Gerd Kommer Invest ("GKI") ist der einzige Vermögens­verwalter, der mit Index­fonds und ETFs nach dem Weltportfolio-Konzept von Gerd Kommer investiert.

YOUTUBE-KANAL

Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal, um über neue Videos von Gerd Kommer und Team benachrichtigt zu werden.

NEUESTE BLOG-BEITRÄGE